Osterhasen waren gestern…

… hier die langohrige bzw. schokoladige Alternative from Down Under: der Oster-Bilby

Ihr zweifelt an meiner Glaubwürdigkeit? Über so ein ernstes Thema würde ich niemals Scherze machen, obwohl ich der hiesigen Osterhasen-Gewerkschaft wegen der Bilby-Promotion schon sauer aufgestoßen bin…

Frohe Ostern allerseits 🙂

Ein verlorener Hund und ein anderer Finderlohn

Vom Suchen und Finden…

Entwischt durchs geöffnete Gartentor

Panik, Entsetzen, der Hund ist weg!

Ausschwärmen in alle Himmelsrichtungen

Ausschau halten und die Kopfbilder eines

überfahrenen schwarzen Hundes verdrängen

Da! Im Gebüsch neben der vielbefahrenen Straße

friedlich äsend der Ausreißer

Ein Hoch auf verfressene Labradore!

Auf dem Rückweg eine Geldbörse auf

einem Parkplatz

Bargeld, Führerschein, Scheckkarte,…

Besitzerin ausfindig machen

eine freudestrahlende Umarmung

beim Abholen der Börse und

großzügiger Finderlohn für mich

Jetzt Durchatmen!

~ * ~

(Originalfoto des Ausreißers in Ruhepose)

Storchenmann

Der Storch sagt zu der Storchenfrau

„Ich weiß es nicht mehr ganz genau,

wie war das mit dem Schnäbeln noch?“

Die Frau darauf: „Du weißt es doch!

Nach Afrika, du guter Mann,

fängt alles ganz von vorne an!

Danach der Ernst, zuvor das Spiel.“

„Mir ist das alles viel zu viel“,

meint drauf der Storch und ruht ein wenig.

Er wär viel lieber Löwenkönig.

 

~ * ~