Mein neues Hobby

erklärt sich von selbst:

foto-nähen

Lange habe ich überlegt, ob ich mir eine anschaffen soll, aber jetzt ist sie da: meine nagelneue Nähmaschine. Und weil ich mich so darüber freue, möchte ich es gerne mit Euch teilen – besonders mit Dir, liebe Elvira.

Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit!

P.S. Schön, dass Ihr alle noch da seid.

 

Advertisements

Öffentlicher Brief an Klaus

Lieber Klaus,

ich habe soeben Deinen Kommentar entdeckt, indem Du mich fragst, ob es mir gut geht, weil ich länger nichts mehr gepostet habe. Weißt Du was? Das rührt mich. Ich finde das total lieb und antworte deshalb nun etwas ausführlicher und öffentlich.

Vorhin bin ich aus der Uniklinik zurückgekommen, in der meine Oma seit fünf Wochen liegt. Ihr Kardiologe hatte ihr zu einer Herzklappen-Operation geraten. Der Eingriff hat nicht so „geklappt“ wie gehofft, und nun geht es ihr richtig schlecht. Nächste Woche kommt sie voraussichtlich auf Reha. Anfang Juli ist außerdem mein Opa verstorben.

Seit Oktober arbeite ich nun auch mehr (auf eigenen Wunsch) und muss mich erst noch richtig daran gewöhnen. Mit Kindern, Familie, Hund, Haushalt, Garten ist außerdem viel zu planen und zu organisieren.

Zum Bloggen fehlt mir seit einiger Zeit die Leidenschaft. Ich weiß nicht mehr, was ich Euch erzählen oder zeigen soll. Ganz stilllegen möchte ich den Blog aber auch nicht, weil ich auch gerne ab und zu noch bei Euch lese und hereinschaue.

Ich hoffe, es geht Dir und allen, die diesen Text lesen, gut.

Für Dich und alle, die sonst noch kucken, meine neueste Teebeutel-Kunst. Im Herbst sieht man die Eichhörnchen wieder sehr häufig mit ihren Nüssen auf Hochspannungsleitungen sitzen:

collage-eichh

Ich wünsche Dir und allen eine gute Zeit und einen sonnigen Herbst.

Herzlichst

Andrea

Wer glücklich ist, kauft nicht

Ein begeisternder Vortrag zum Thema „Denken/Um-denken“!

denkbonus

Update
Das Video wurde zwischenzeitlich auf Youtube entfernt. Offenbar zu brisant und zu erfolgreich angesichts der Zugriffszahlen. Daher haben wir es an anderer Stelle erneut ausgegraben, und hier ist es. Viel Spaß bei reinhören.

Es wäre ein Fehler, diesen zwanzigminütigen Vortrag von Prof. Gerald Hüther zu ignorieren. Der 62jährige Neurobiologe und Dozent erklärt auf faszinierend verständlichem Wege, weshalb die Menschheit, obwohl sie gerade ihrer Vernichtung entgegenschlittert, dennoch nur einen einzigen Gedanken weit von ihrer Rettung entfernt ist

Dazu müssten die Menschen umdenken. Das gelingt ihnen jedoch nur, wenn sie auch dazu in der Lage sind, umfühlen zu können. Gefühl und Verstand gehen immer Hand in Hand. Denn bei jedem Gedanken wird zugleich eine Kaskade an Botenstoffen freigesetzt, begleitet von den Gefühlen, die unser gedankliches Erleben widerspiegeln. Umzufühlen ist alles andere als einfach, denn wir sind das Ergebnis unserer Prägung. Und die ist in der Regel schmerzhaft.

Ursprünglichen Post anzeigen 157 weitere Wörter

Möcht wieder Wiesenfüße

Möcht wieder

Wiesenfüße haben

Sonnenblinzelaugen

Sandbohrzehen

Salzundsandsonnencremeschultern

lattemacchiatoeisverschmierte Mundwinkel

Grillduftschnuppernase

Bienensummvibrierohren

Blumenpflückfinger

Erdbeersaftkinn

Wolkenreckgiraffenhals

halbschattengewärmten Bauch

verschwitzte Händchenhalthände

und tausendfach geherzten Kussmund

~ * ~

Danke, ich suche nur etwas ganz Einfaches

Da stand diese Frau an der Kleiderstange mit den einfarbigen Langarmshirts. Ich ordnete Pullis an einem Tisch gegenüber. Als ich sie bemerkte, machte sie einen verschlossenen und mürrischen Eindruck auf mich. Ich überlegte, ob ich sie überhaupt ansprechen sollte.

Auf meine Frage, ob ich ihr helfen könne, wandte sie sich mir zu und ich sah ihr ungeschminktes, natürliches, mit feinen Falten durchzogenes Gesicht. Ihr Gesichtsausdruck wurde offen und sie schenkte mir ein unglaublich warmes und echtes Lächeln, das mich berührte und mir direkt ins Herz ging . „Danke, ich suche nur etwas  ganz Einfaches“, sagte sie weiter lächelnd und hielt ein orangefarbenes Shirt in der Hand.

Ja, ich auch. Danach habe ich sie nicht mehr gesehen.