Die Hagebuttenfee

aqua-rosehipfairy

In der Nacht zeichnen Hagebuttenfeen dir unbemerkt mit feinen Strichen ein paar Runzeln ins Gesicht und weben silbrige Fäden in dein Haar.

Alte griesgrämige Kater mögen sie gar nicht. Sie streuen ihnen gerne Juckpulver ins Fell und halten sich dann die Feenbäuche vor Lachen.

An nebligen Tagen weisen sie dir mit ihren roten Früchten den Weg.

Sie verkleiden sich auch gerne und schmücken sich mit allerlei herbstlichem Tand.

Hast du sie heute schon gesehen?

Advertisements

Der müde Baum

Er war es müde, immer an derselben Stelle zu stehen. Die Kraft, die sich jeden Herbst aus seinen Adern zurückzog, kam immer zögerlicher im Frühjahr zurück. Das Vogelpaar wartete wie jedes Jahr darauf, dass er ihnen mehr Behaglichkeit schenkte, und sie damit beginnen konnten, sich wieder einzurichten. Etwas schicker und moderner als die letzten Jahre sollte ihr Nest werden. „Auch das noch“, dachte er, „dafür bin ich nicht mehr der Richtige. Das müssen sie doch gemerkt haben.“

Schon viele Vogeljunge hatte er schlüpfen sehen. Nimmermüde und nimmersatt riefen sie nach ihren Eltern. Doch er hatte nicht mehr die Kraft für ihr Geschrei.

„Am besten wäre es, wenn ich erst gar nicht mehr austreibe“, murmelte er müde. Nur die Amsel hörte seine Worte und streichelte ein wenig mit ihrem Schnabel über den knorrigen Ast, auf dem sie saß. Dann flog sie davon.

Winterlicht

Kostbar ist das Licht zur Winterzeit

als ob es ein Geheimnis in sich trägt

nur langsam legt es Scheit auf Scheit

selbst Funken es nur mühsam schlägt

.

Woher es kommt, verrät es nicht

Sieh nur, wie sich sein Leuchten auf dich legt

Mal flackert es, mal es sich kräftig regt

Sei leise Kind, vertreib es nicht

~ * ~

(Ein kleines besinnliches Gedicht aus meiner Feder. Entstanden heute morgen, als die Sonne ein ganz besonderes Licht verbreitet hat, wie sie es nur im Winter tut.)

Der eingesprungene balinesische Fröbelstern

Es ist wieder Bastelzeit!

Ganze Heerscharen von kreativen Geistern verschönern in der Adventszeit wieder ihr Heim und das ihrer Lieben.

Umso mehr ist es mir eine Freude, Euch heute die Bastelanleitung für den diesjährigen Star der selbstgebastelten Weihnachtssterne präsentieren zu können: den eingesprungenen balinesischen Fröbelstern (Bild leider momentan nicht verfügbar)

Die Besonderheit dabei ist, dass er nicht im Sitzen gebastelt wird, sondern mit Anlauf und Sprung auf den Bastelstuhl. Eleganz und Körperspannung verleihen dem Stern ein außergewöhnliches Aussehen. Der Anlauf muss mindestens 7 Meter betragen. Falls der Bastelraum nicht so viel Platz aufweist, kommt die weihnachtliche Botschaft zur Anwendung „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“, so sorgen wir neben körperlicher Ertüchtigung noch für zusätzlich Sauerstoff im behaglichen Weihnachtszuhause.

Die Schrittfolge sowie eine 3D-Bastelanleitung und/oder Video-Tutorial können gerne jederzeit bei mir angefordert werden. Das Video-Tutorial ist besonders liebevoll gestaltet, ich trage dabei festliche Garderobe und Festtags-Make-Up.

Die Laubkönige gibt es nicht mehr

Verschwunden sind die Laubkönige

die auf kurzen Beinen

ihr Königreich regierten

das Laub rascheln ließen

durcheinanderwirbelten

dass die Blätter nur so himmelwärts flogen

buntes nimmermüdes Treiben

Laubhaufen erklimmend

stolz Schubkarrenkutsche lenkend

gezogen von eifrigen, bald atemlosen Rössern

mit bebenden Nüstern

Laubkönige vor Vergnügen kreischend

Rösser anfeuerend

wangengerötet

einst Könige in ihrem Reich

~ * ~

(Foto: Die verlassene Festung der Laubkönige)