Wer glücklich ist, kauft nicht

Ein begeisternder Vortrag zum Thema „Denken/Um-denken“!

denkbonus

Update
Das Video wurde zwischenzeitlich auf Youtube entfernt. Offenbar zu brisant und zu erfolgreich angesichts der Zugriffszahlen. Daher haben wir es an anderer Stelle erneut ausgegraben, und hier ist es. Viel Spaß bei reinhören.

Es wäre ein Fehler, diesen zwanzigminütigen Vortrag von Prof. Gerald Hüther zu ignorieren. Der 62jährige Neurobiologe und Dozent erklärt auf faszinierend verständlichem Wege, weshalb die Menschheit, obwohl sie gerade ihrer Vernichtung entgegenschlittert, dennoch nur einen einzigen Gedanken weit von ihrer Rettung entfernt ist

Dazu müssten die Menschen umdenken. Das gelingt ihnen jedoch nur, wenn sie auch dazu in der Lage sind, umfühlen zu können. Gefühl und Verstand gehen immer Hand in Hand. Denn bei jedem Gedanken wird zugleich eine Kaskade an Botenstoffen freigesetzt, begleitet von den Gefühlen, die unser gedankliches Erleben widerspiegeln. Umzufühlen ist alles andere als einfach, denn wir sind das Ergebnis unserer Prägung. Und die ist in der Regel schmerzhaft.

Ursprünglichen Post anzeigen 157 weitere Wörter

Advertisements

Die Bikinifigur

Wie wir alle wissen, ist die Bikinifigur für jede weibliche Person ab 14 Jahren in der Freiluftsaison Pflicht.
Besonders in öffentlichen Badeanstalten und an öffentlichen Badeseen gibt es strenge Kontrollen. Ist die Bikinifigur nicht nachzuweisen, wird dies mit einem Bußgeld geahndet. Das muss doch nicht sein! Führen Sie, sehr verehrte Damen, genauso wie ich, Ihre Bikinifigur stets mit sich.

Meine persönlich auf mich zugeschnittene Bikinfigur ist leicht gebräunt, hebt weibliche Reize durch die Sonnenmotive dezent hervor,  wurde selbstverständlich aus Recyclingmaterial hergestellt und ist aufblasbar.

Voglio il tuo profumo – Päpstliche Duftkreation

Wie wir wissen, fand schon Jesus dereinst Gefallen daran, dass ihm die Füße mit duftendem Öl gesalbt wurden. Allem Anschein nach tritt der Oberste Hirte nun in seine wohlriechenden Fußstapfen. Dem Klerus wird ja gelegentlich ein gewisses Maß an Weltfremdheit nachgesagt, aktuelle Schlagzeilen vermitteln jedoch ein ganz anderes Bild.

Sylvana Casoli wurde dazu ausersehen, nach Madonna, Sting und Antonio Banderas auch für seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. den Geist in der Flasche zu kreieren. Nach dem Bayerischen Wald soll es riechen das Duftwässerchen, ebenso nach Ruhe und Frieden. Die Beimengung von Moschus in der Herznote ist allerdings nur ein Gerücht, ebenso wie die Ankündigung einer neuen päpstlichen Enzyklika über die Sieben Todsünden.

In diesem Zusammenhang nimmt der 1986 von der italienischen Musikerin Gianna Nannini veröffentlichte Song „Voglio il tuo profumo“ im Rückblick geradezu prophetische Ausmaße an:

.

Noch unbestätigten Quellen zufolge wurde Harald Glöööööööckler damit beauftragt, eine neue Kollektion für den Papst zu entwerfen. Einige Kardinäle und Bischöfe bekundeten bereits Zustimmung und Interesse auch in eigener Sache.

Und nun geht’s zur Abstimmung, wie das päpstliche Duftwässerchen heißen soll:

Gorillas, Frau, Kunst & Humor

Wer sagt Feministinnen seien humorlos?

Hier das genaue Gegenteil: GUERRILLAGIRLS

Nein zur Frauenquote! Ja zu Frauen im Museum – auch angezogen!

(via: http://www.guerrillagirls.com/)

~ * ~

Ich geh‘ gleich los und besorg‘ mir eine Gorillamaske… 😉

Ziege, die/Capra humana

(Zeichnung: Suppenküche)

~ * ~

Ziege, die

lat. Capra humana

Sie achtet peinlichst genau auf Ihr Äußeres, gerne unter Verwendung von falschen Wimpern, viel Schmuck (z.B. Sammel-Armbänder) und Make-up sowie künstlichen Fingernägeln.

In menschlicher Gesellschaft fällt sie oftmals durch unangebrachtes Meckern auf.

So sicher wie das Amen in der Kirche

Langweilige alte Zöpfe,

die sich christliche Werte nur auf ihre Fahne schreiben,

in ihren gemachten Nestern aus gesicherten Einkommen sitzen,

deren Predigten bodenlange Bärte haben

und denen meine äußere und innere Frisur nicht passt,

bete ich nicht an.

AMEN.

~ * ~