Kein Soufflé in Sicht

Liebe Besucher der Suppenküche,

die Suppenköchin hat eine selbstgebastelte neue Schürze (bzw. Avatar):

Ich muss gestehen, dass ich zur Zeit allgemein etwas blogmüde bin und bitte dafür um Nachsicht. Auch wollen sich in meinem Kopf so gar keine Sätze formulieren lassen. Themen, die ich kürzlich noch unbedingt bloggen wollte, habe ich wieder zu den Akten gelegt.

Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass sich die Lust am Bloggen bzw. Blogbesuchen bald wieder einstellt. Inzwischen rühre ich in meinen gedanklichen und familiären Suppentöpfen, die eher eine argzähe Pampe denn lockerflockigsouffléhaft sind…

Herzliche Grüße
die Suppenköchin

Blogwichtelbeitrag 2011

In meinem Briefkasten fand ich heute morgen das anonymisierte  Wichtelgeschenk für meinen Blog. Auf dieser Liste finden sich alle Teilnehmer: http://wilderkaiserblog.de/2011/11/10/blogwichteln-2011-wer-ist-dabei/

Da ich die meisten anderen Blogs nicht kenne, ist es für mich unheimlich schwer herauszufinden, wer der/die edle Spender bzw. Spenderin sein könnte…

Doch hier nun also der Beitrag:

Aha, ein Foodblog, dachte ich vorschnell, als mir das Blogwichtellos des wilden Kaisers auf den virtuellen Schreibtisch flatterte. Nein, doch nicht … Ist mehr metaphorisch, weniger flüssig-labend gedacht :-).

Nun gut, liebe Andrea, dann schicke ich Dir den dank der Magie aus der Flasche wiederbelebten Suppenkaspar vorbei. Da war doch auch mal jemand schön „kreadiv“, nicht?

YOU ROCK!!!!

Auch wenn es schon hin und wieder angeklungen ist, möchte ich es trotzdem nochmal kurz erwähnen.

Heute vor einem Jahr habe ich hier meinen ersten Artikel gepostet: https://kreadiv.wordpress.com/2010/12/11/das-weisse-appartement-2/

Die Suppenküche lädt daher virtuell alle ein, die Gulaschkanone ist gefüllt, die Sektkorken knallen!!!

Einen herzlichen Dank an Euch alle!!!!! YOU ROCK!!!!!

~ * ~

P.S. Danke auch an alle, die bereits gratuliert haben 🙂

The Versatile Blogger Award

Die Suppenküche hat eine Auszeichnung bekommen:

Wer so freundlich war? http://thequietphotographer.wordpress.com/

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür, lieber Robert 🙂

Ihm hat es wohl gefallen, mich in meiner Suppenküche zu besuchen und das eine oder andere Süppchen zu kosten.

Wer diesen Award ursprünglich ins Leben gerufen hat, weiß ich nicht. Böse Zungen mögen behaupten, es handle sich dabei um ein Schneeballsystem, aber ich bin ja kein Mitglied einer Drückerkolonne. Deshalb freue ich mich einfach über diese Art der Anerkennung und teile sie im nächsten Schritt mit anderen Blogs. Besonders schön ist es, dass der Zeitpunkt sich mit meinem einjährigen WordPress-Blog-Jubiläum überschneidet.

*

Zu den Spielregeln gehört es nun, Euch 7 Dinge über mich zu erzählen, die Ihr noch nicht wisst:

1. Ich mache beim Blogwichteln 2011 mit.

2. Eine meiner engsten Freundinnen zieht im Dezember weg aus meiner Stadt, was mich gerade mit sehr viel Wehmut erfüllt. Nächste Woche werde ich sie und ihren Partner in ihrem neuen Hamburger Zuhause besuchen, worauf ich mich tierisch freue!!!

3. Ich habe einen riiiiiiiiiiiiiesengroßen Herzenswunsch für das Neue Jahr…

4. Unter Bloggerkollegen ist es gelegentlich wie im richtigen Leben, entweder die Chemie stimmt oder nicht.

5. Am Montag habe ich mir mit meiner Mutter „Eine ganz heisse Nummer“ in meinem Lieblingskino angesehen. Wir haben uns köstlich amüsiert. Wer spritzig-rustikalen Humor mit Monika Gruber und Gisela Schneeberger mag und bayerischen Dialekt versteht, wird ihn lieben.

6. Meine Söhne sind beide Sternzeichen „Zwilling“, aber vom Charakter her völlig unterschiedlich.

7. Wenn ich aus dem Haus gehe, überprüfe ich meistens zweimal, ob ich richtig abgeschlossen habe.

*

Wer den Versatile Blogger Award erhält, soll ihn an 15 andere Blogs weitergeben, was ich hiermit gerne tue:

1. http://ekriture.wordpress.com/

2. http://feuerfalter.wordpress.com/

3. http://gedankentheater.wordpress.com/

4. http://gurkenbeetdesaster.com/

5. http://jasminkari.wordpress.com/

6. http://http://mayarosasweblog.wordpress.com/

7. http://namenslos.wordpress.com/

8. http://pagophila.wordpress.com/

9. http://phileablog.wordpress.com/

10. http://quilttraum.wordpress.com/

11. http://searchforluck.wordpress.com/

12. http://steffieissele.wordpress.com/

13. http://sweetkoffie.wordpress.com/

14. http://wawuschel.wordpress.com/

15. http://www.zerosista.de/

*

Als Nächstes sollen die ausgewählten Blogs informiert werden, dass sie den Award erhalten haben. Ich werde mich bemühen, dies zeitnah zu erledigen.

Die Suppenküche wünscht allen (Besuchern) einen schönen Tag 🙂

Blogs und Kompatibilität

Ein Ladegerät für alle Handys soll es bald geben. Wurde auch höchste Zeit! Wie oft hat man schon die Stecker verglichen (weil man das Ladegerät vergessen hat etc.), um dann festzustellen, dass ein anderer eben nicht passt, zu dünn, zu dick, zu kurz, zu lang,…

Ich plädiere nun auch für einen einheitlichen Stecker für Blogs und Webseiten! Vor einem Jahr habe ich meinen Blog auf WP begonnen (ich dachte an eine etwa dreitägige virtuelle feierliche Zeremonie. Einladungen an wichtige Promis sind schon verschickt) und ärgere mich seitdem regelmäßig, dass ich nur diesen „Stecker“ habe. Will ich z. B. bei Blogspot oder einem anderen Bloganbieter kommentieren, muss ich jedes Mal (!) Email-Adresse, Webseite und einen Namen angeben.

Da mir das sehr lästig ist, verzichte ich deshalb meistens darauf, meinen Küchensenf außerhalb von WP dazuzugeben. Besonders bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang auch noch, dass ich selbst hier bei einer meiner Weggefährtinnen nicht kommentieren kann, ohne jedes Mal wieder dieses Kästchen komplett auszufüllen. Warum das so ist, ist mir seit jeher ein Rätsel. (Mieze, Du weißt, wen ich meine 😉 )

Ich möchte einen einheitlichen Blog-Stecker! Ist da auch die EU-Kommission zuständig?

~ * ~

(Linker Herr: WP – Rechter Herr: Blogspot)

Fünf Eigenschaften schaffen mich

Namenslos hat mich getagged, nun soll ich fünf Charaktereigenschaften von mir nennen. Ich versuche es mal, finde das aber ungeheuer schwierig, fünf wirklich typische Eigenschaften zu benennen.

1. Humorvoll:

Ich lache gern und finde Humor ungeheuer wichtig im Leben. Humorlose Menschen, die keinen Spaß und keine einzige Witzelei verstehen sind schwierig, würde ich sagen.

2. Melancholisch

Aber es wird weniger mit zunehmendem Alter. Das hat auch sehr viel Angenehmes, Melancholie kann ja wirklich schön sein, weil es mir ein gewisses Maß an Tiefe verleiht, aber zuviel davon zieht einen doch sehr runter.

3. Ambivalent

Oft kann ich mich nicht wirklich entscheiden, denn einerseits bin ich gewissenhaft, aber dann auch wieder mal „schlampig“. Einerseits bin ich pünktlich, andererseits schaffe ich es dann gerade noch so zu einem Treffen, weil ich herumtrödle. Und da gäbe es noch viele andere Beispiele…

4. Sensibel

Oft viel zu empfindlich, lasse mich zu leicht verunsichern, nehme mir vieles zu sehr zu Herzen.

5. Loyal

Zwischenmenschliche Wegwerfmentalität ist nicht mein Fall.

~ * ~