Ich habe zwei Ateliers

Eins davon ist ein Loft in einer Großstadt mit einer riesigen Dachterrasse und Ausblick auf die ganze Stadt bzw. Lichtermeer in der Nacht. Ein einziger Raum ist Wohnung und Studio zugleich. Es gibt Champagner und sauteures Essen. Meine Bilder und Fotografien zieren die Wände. Auf Tischen und in Regalen stapeln sich Farben und Materialien aller Art. Ich male natürlich nur in Designer-Klamotten und -Schuhen, designe mega-angesagte T-Shirts, schlafe bis Mittag und arbeite bis spät in die Nacht…

… und wenn ich keine Lust mehr auf Urbanes habe, ziehe ich mich aufs Land zurück. In ländlicher Idylle liegt mein Haus umgeben von einem zauberhaften Garten mit duftenden Kräutern, Blumen und knorrigen Bäumen, eine in Stein gehauene Treppe führt direkt zum wildromantischen Strand an atemberaubender Küste. Hier leben mindestens zwei Hunde, Katzen, glückliche Hühner und Schafe. Es gibt frisch gebackenes Brot, Landwein, fangfrischen Fisch und immer einen großen Blumenstrauß in meinem Atelier, das ein wenig abseits von den anderen Räumen liegt…

… und im Moment wäre ich schon froh, wenn ich nicht immer meine ganzen Malsachen wegräumen müsste, weil sie sonst den Esstisch blockieren.

Advertisements

14 Kommentare zu “Ich habe zwei Ateliers

  1. Wunderbar, liebe Andrea, wie du mit Worten ebenso schöne Bilder malen kannst, wie mit deinen Farben! Herzlichen Dank für die Besichtigungseinladung in deine Ateliers – beide gefallen mir sehr gut. 🙂

  2. Ich bin ein Typ fürs zweite Atelier. Wenn Du genug Platz für einen Zuschneidetisch und eine Nähmaschine hast, ziehe ich mit ein. Die Blumen würde ich täglich besorgen 🙂

      • Gerne, nur wer ist Gudrun? 😉
        Ach, weißt Du Elvira, ich glaube, es gibt Zeiten, in denen man sich nicht mal selbst gestattet zu träumen, sich das Schönste und Beste herbeizuwünschen, aber ich möchte es mir wieder erlauben. Die letzten Jahre waren für mich persönlich nicht gerade „die 7 fetten Jahre“, deshalb empfinde ich solche Fantasien als sehr wohltuend.
        Liebste Grüße, A.

  3. Das hast du sehr schön beschrieben, bis auf einen kleinen Schönheitsfehler: Ich kann mir keinen Künstler vorstellen, der nur in Designerklamotten arbeitet… das ist doch eher was für die eitle Fraktion, vielleicht für die Werber und Marketinger dieser Welt … und ja, für die Modeschöpfer vielleicht auch. Ist aber vielleicht einfach mein Vorurteil… die Künstler (Maler, Musiker, Fotografen), die ich kennengelernt habe, tragen keine Designerklamotten, aber sie hatten natürlich auch nicht die Kohle für die von dir beschriebenen Behausungen 🙂

    • Das mit den Designer-Klamotten beim Malen ist ja auch nur Spaß;-) Ich hätte natürlich soviel Kohle, dass ich die Designer-Jeans genauso bekleckern könnte wie meine alten ganz gewöhnlichen und High Heels hasse ich sowieso wie die Pest 😀

  4. Großartig so zwei Ateliers zu haben. Sie gefallen mir wirklich gut und Deine Kreativität sprießt nur so. Viel Spaß und ein wunderschönes Wochenende!
    Liebe Grüße allesistgut 🙂

    • Sich in der Fantasie etwas auszumalen, macht einem bestimmte Wünsche klar. Wenn man dabei Freude empfindet, ist es gut so, würde ich jetzt mal sagen.
      Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Wochenende,
      herzlichst Andrea

  5. Gudrun ist eine sehr vielseitige Bloggerin aus Leipzig. Sie kann wunderbar malen (hat sie aber seit einiger Zeit nicht mehr), sie war u.a. Schäferin und verarbeitet die Wolle von der Schur an, sie kann herrliche Geschichten erzählen, sie lernt gerade Akkordeon und sie ist, wie so viele, die ich hier lese, sehr kreativ aber ohne Arbeit. Hier sind zwei Beispile: http://www.spinnradgeschichten.de/2012/09/04/wollt-ihr-mal-mitkommen-in-meine-schafwollwascherei/
    http://www.spinnradgeschichten.de/2012/09/26/extra-fur-emil-die-mittelalterklamotte-von-bettelmonchen-und-ablasbriefchen-marktweibern-allerlei-flausen-im-kopf/
    Ich glaube, dass es hier im Rund einige BloggerInnen gäbe, die sich anschließen würden, denn die Kreativität springt einen aus vielen Blogs förmlich entgegen. Schade nur, dass wir alle so weit voneinander entfernt wohnen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Elvira

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s