Die Gewissheit

dass er jetzt wieder da ist, erdbebenfern, anfängliches Heimweh und späteren Sonnenstich überstanden, dass er jetzt wieder sein Handtuch über meins hängt, weil er zu faul ist, es über seinen Handtuchständer zu hängen, dass man zu einem internationalen Jugendfußballturnier, das „Komm mit“ heißt, auch hinfahren kann, wenn der Rücken verletzt ist und man nicht mitspielen kann, dass 2-Sterne-Hotels in Italien so sind, wie man sie sich vorher vorgestellt hat, dass er mir eine Tasse mitgebracht hat mit einem roten Herz und „I love you“ und das schöner ist als alles Muttertagsgedöns und dass er in einer Woche vierzehn Jahre wird.

Advertisements

11 Kommentare zu “Die Gewissheit

  1. Der junge Johann Wolfgang von Suppenküche ist ohne grossere Blessuren von seiner Italienreise heimgekehrt? Dann kann ich es jetzt ja sagen, die Ecke ist auch nicht ohne:
    http://www.textlog.de/7186.html
    Riccione - Terremoto
    Das letzte grosse Geschepper war zwar 1916, aber nix gwies woas ma ned. Noch ein Grund mehr zum Drücken und Herzen, bis er blau anläuft…

  2. das ist mal eine schöne idee.

    mal ne doofe frage, wenn ich so fragen darf, warum heißt es bei dir kreatives aus der suppenküche (der blogtitel)

    • Du darfst gerne fragen, ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog!

      Krea – div habe ich mir selbst zusammengebastelt, ein bisschen Diva täte bisweilen ganz gut 😀
      Da ich in erster Linie „Familienfrau“ bin, versuche ich so nebenbei immer auch ein bisschen meine Kreativität auszuleben – und so kam der Name zustande.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s