Das Kleid

Ich hätte gerne so ein Kleid
oben eng und unten weit

denn meistens trag ich Hose
mal schmal und auch mal lose

das schwingt bei jedem Schritt
durch seinen edlen Schnitt

im Stil der 50er Jahre
darin ich Cabrio fahre

und dazu Strümpfe, keine Socken
das Haar bleibt glatt, ganz ohne Locken

die Schuhe passen auch dazu
denn vorher geb ich keine Ruh!

Ach, ich hätt so gern so ein Kleid
zur Not führ‘ ich nach Wattenscheid!

~ * ~

Advertisements

14 Kommentare zu “Das Kleid

    • Ich habe das Bild wieder rausgenommen, weil es aus dem „Netz“ gefischt habe. Vielleicht zeichne ich heut eins. In erster Linie hatte ich mal wieder Lust, ein Gedicht zu schreiben… und so ein Kleid hätte ich wirklich sehr gern 😉

  1. Ich habe so ein Kleid, soll ich es dir leihen? 😉 Es ist weißgrundig mit großen bunten Blüten, oben eng, im Nacken zu binden, unten weit, gerade die Knie bedeckend. Als ich es letzten Sommer trug, wurde ich dauernd darauf angesprochen, weil kaum jemand so etwas trägt. Ich fand es übrigens für 14 Euro in einem Versandhauskatalog. Ein Kleid für die italienischen Momente im Leben, la dolce vita.

    • Das hört sich richtig toll an, sowohl vom Schnitt als auch vom Muster!!!! Da beneide ich Dich darum und wünsche Dir auf alle Fälle viel Freude weiterhin damit und viele italienische Momente 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s