Un-Annehmlichkeiten

Nach ein paar Wohlfühltagen in meiner norddeutschen Lieblingsstadt sieht sich die Suppenköchin zum wiederholten Male mit technischen Problemen konfrontiert.

Der häusliche Laptop hat sich in meiner Abwesenheit entschieden, seine Antipathie gegen Netzteile voranzutreiben. Nach bisheriger Konsultation zweier unabhängiger Experten soll nun ein Computer-Doktor eine endgültige Diagnose stellen. Ob das Gerät möglicherweise durch den Einbau einer neuen Platine desensibilisiert und geheilt werden kann, steht in den Sternen.

~ * ~

~ * ~

Eine gute Zeit – mit oder ohne Advent –

wünscht

die Suppenköchin

Advertisements

8 Kommentare zu “Un-Annehmlichkeiten

  1. Liebe Suppenköchen, oh, wie ich mit dir fühle. Im Hause mayarosa hat sich eine ganze Technikverschwörung zusammengerottet, von der Telefonie bis zum Laptop und seinen diversen Soft- und Hardwarekomponenten. Obwohl es sich jeweils um nagelneue Geräte mit Garantie handelt, stieß ich immer wieder an die gleiche Mauer: Das liegt nicht an uns, da müssen Sie sich an xy wenden. Wie ich k… könnte. Hier fehlt eindeutig eine verbraucherfreundliche Regelung. Schließlich besteht jedes dieser Systeme zwangsläufig aus Produkten mehrerer Hersteller und so verweist jeder bequem auf den anderen…
    Ich drück die Däumlein für dich und mich, auf dass die Technik bald wieder funzt.

    • Oh, wie ärgerlich, gleich eine ganze Technikverschwörung… :-(((

      Bei uns treten noch zusätzliche Probleme im Installationsbereich (Heizung, Wanne, Armaturen) auf…

      Ich wünsch Dir eine angenehme Woche mit vielen schönen Momenten, in der alles im Fluss ist!

      Herzlichst
      Andrea

    • Liebe Pagophila,
      es steht noch ein Ausweich-PC zur Verfügung, der aber momentan mit einem alten Bildschirm und einer schlechten Tastatur ausgestattet ist. Leider sind auch meine Programme bzw. Dateien, Fotos etc. nur auf dem Laptop gespeichert.
      Mal sehen, wie es damit weitergeht…
      Herzliche Grüße
      Andrea

  2. Wir wünschen Dir, dass der PC-Doktor es richten kann. Unserer nennt sich PC-Internist, und der hats echt raus. Scheinbar ist er sogar in der Begleitung und Betreuung von Kunden mit PC-Angst-Attacken ausgebildet. Anders können wir uns seine unglaubliche Ruhe nicht erklären.
    Wir drücken die Däumchen.

    • Nein, liebe A., der Advent ist für mich computerlos nicht schöner. Der Advent ist für mich die Ankunft eines Festes, an das ich nicht mehr glaube und das ich so wie bisher nicht mehr feiern möchte, aber dennoch muss.
      Die Nutzung des Internets ist für mich unverzichtbar, natürlich kann ich eine Weile gezwungenermaßen oder auch bewusst einmal darauf verzichten, aber es ist nun mal ein wichtiges Informations- und Kommunikationsmittel. Die Bloggerei (Lesen und selber Schreiben) ist ein liebgewordenes Hobby in meiner jetzigen Lebenssituation.

      Wenn ich demnächst einen Job habe (worum ich mich verstärkt bemühe), wird die Zeit dafür sowieso knapp.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s