Die Spatzen pfeifen es von den Dächern

Gestern war eine Spatzenmama mit ihrem Jungvogel bei uns im Garten unterwegs. Der Jungvogel konnte offensichtlich noch nicht fliegen. Da dachte sich unser Hund: „Mit dem ist bestimmt gut spielen“, stürmte auf das Vögelchen los und wollte es mit seinen Pfoten hin- und herschubsen. Da musste ich natürlich einschreiten, und Merlin (schwarzer Labrador-Rüde) wurde „abgeführt“.

Die Spatzenmama und ihr Junges waren so zutraulich, dass sie sich sogar eine ganze Weile von uns mit alten Brotkrümeln füttern ließen. Die haben wir für so einen Fall immer zur Hand 😉 (stimmt nicht ganz, wir haben auch noch eine Hasen-Dame)

Advertisements

3 Kommentare zu “Die Spatzen pfeifen es von den Dächern

  1. Mit der Anfütterung von Wildtieren ist das immer so eine Sache, die gewöhnen sich an schnell daran und werden lästig… aber zum Glück können Spatzen keine Kühlschränke öffnen! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s