Leiche im Keller

Der Eine meint, er hätt‘ nur Pech,

die Andere sagt: „Die Welt ist schlecht.“

Das Glas halbleer, der Trunk schmeckt schal.

Die Flügel lahm, was für ne Qual,

die Schwere wieder abzuschütteln,

sich selber immer aufzurütteln.

Wir leiden alle um die Wette,

ich könnte, sollte, müsste, hätte…

Das Ego spielt uns fiese Streiche,

im Keller lagert noch ne Leiche.

Die stinkt und modert vor sich hin,

und ist bestimmt kein Lustgewinn.

Wenn ich sie liebevoll bestatte,

darauf ne schöne Marmorplatte,

gibt sie dann endlich einmal Ruhe

in ihrer schmucken Eichentruhe?

Advertisements

10 Kommentare zu “Leiche im Keller

  1. Tolles Gedicht!
    Und ja, wenn du sie liebevoll annimmst und beerdigst, die Leiche, dann kann sie in Frieden schlafen und muss nicht als Zombie durch dein Leben geistern.
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s