I Wanna Be A Housewife

What’s so wrong with that?

 

Es gibt immer zwei Seiten. Das nennt man wohl Dualität.
Am Mittwoch gab mir eine Freundin ein Buch zum Lesen mit. „11 Minuten“ von Paulo Coelho. Neulich hatte ich erst „Der Zahir“ von ihm gelesen. Obwohl ich finde, dass er teilweise etwas langatmig schreibt und sich häufig wiederholt, sind die Bücher doch sehr fesselnd für mich. Die Wahrheiten, über die er schreibt, schwingen in mir wieder, möchte ich mal so sagen. In meinen Gedanken bin ich sehr viel weiter als in meinen Taten, stelle ich fest.

Und obwohl ich mir gerne Gedanken mache, werde ich versuchen, mir nicht zu viele Gedanken zu machen.

Einen schönen Tag mit der richtigen Gedankenportion wünscht
die Suppenköchin

P.S. Seit gestern wirbelt es die Pollen gewaltig umher… hatschiiiiiiiiiiiiiii!!!!!

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “I Wanna Be A Housewife

  1. Der Schmöker hat auf Amazon 199 Rezensionen, kurz, lang, positiv, negativ, alles dabei. Jucken tut er mich nicht, aber die Idee hebt sich von den ganzen anderen Schicksals- & Sexfantasieschinken relativ angenehm ab. Ach ja, Heimchen bleibt Heimchen, ob es nun am Herd oder unter der Laterne steht. Und eine Frau bleibt eine Frau, daran ändert auch die Präfix „Haus“ nix. Sie muss auch nicht ALLE Gedanken in die Tat umsetzen. Die EIGENEN Grenzen dienen ja auch dem Schutz… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s