Zweimal derselbe Künstler

Man höre, staune und sehe:

Zweimal Jens Böttcher:

 

 

Und ich freue mich auf sein Konzert am kommenden Freitag, bei dem ich dabei sein werde!

 

Eine schöne Woche
mit vielen Herzenssonnenstrahlen
wünscht
„die Suppenköchin“

Advertisements

Verheddert

Ich scrolle rauf und
scrolle runter
Die Zeit vergeht
ich werd‘ nicht munter
Erst recht nicht fit
die Maus läuft mit

Geduldig läuft sie
ohne Kabel
Sie hat ja Funk
wie formidabel

Les‘ manchen Text
Schau Bilder an
‚S ist wie verhext
Was fang ich an?

Wollt‘ wieder mal
ins Netz was stellen
Der Menschheit Geist
ein Stück erhellen

Wenn ich‘s nicht tät
Wer tät‘ es dann?
Frau Sowieso von
Nebenan?

Ich kurz mal aus
dem Fenster schau
Wie heißt sie noch
die Nachbarsfrau?

Hübsch angezogen
geht sie aus
Ich kuck‘ verdutzt
Bleib ich zu Haus?

 

 

 

Mein Zahir

Mein Zahir

lässt mich

einen Koffer packen

unsichtbar

unauffällig

steht er bereit

und wartet

mit brennender Geduld

auf seine

Bestimmung

 

~ * ~

 

„Ein Zahir ist etwas, das man, hat man es einmal berührt oder gesehen, nie wieder vergisst und das unser ganzes Denken bis zum Wahnsinn besetzt.“

Paulo Coelho „Der Zahir“

 


Liebende

Wenn du einen Menschen liebst
liebe ihn ohne Schatten der Vergangenheit
– ohne deine und ohne seine –
sonst jagen und verhöhnen sie dich

Wenn zwei Liebende sich begegnen
sollen sie sich lieben
mit der Verzweiflung Ertrinkender
der Unschuld von Kindern
und der Gewissheit, dass der Andere
in diesem Moment der Erste und Letzte ist
den sie jemals geliebt haben
und jemals lieben werden

 

~ * ~

 

Mein Vogel

Jeder Mensch braucht einen Vogel!

Darf ich vorstellen?

Mein Vogel –  frisch aus meiner Feder!

 

 

Und so würde das bei Edvard Munch aussehen ;-):

 

 

Und wie sieht Deiner aus?

Freue mich über jede nette Antwort!

Die Suppenköchin 🙂